Induktion von regulatorischen T Zellen durch Manipulation von Transkriptionsfaktoren

Teilprojekt 4

Leitung:

PD Dr. rer. nat. Ria Baumgrass

Deutsches Rheuma-Forschungszentrum

CCM: Campus Charité Mitte

Postadresse:

Charitéplatz 1

10117 Berlin

t: +49 30 28460 732

f: +49 30 28460 604

Links:

Zusammenfassung

In der vorigen Förderperiode fanden wir heraus, dass sowohl die Verminderung oder Deletion des transkriptionellen Repressors TGIF1 in T Helfer-(Th) Zellen als auch die Behandlung von Patienten mit gering-dosiertem CsA zur Induktion von regulatorischen T (Treg) Zellen führt.

Zukünftig wollen wir diese Arbeiten fortsetzen und untersuchen, (i) welche Wirkmechanismen von TGIF1 besonders kritisch für die Induktion von Treg Zellen sind, (ii) wie wir TGIF1 am besten inhibieren können, (iii) welche Transkriptionsfaktoren mit TGIF1 in der TSD-Region von Foxp3 zusammenwirken, (iv) wie TGIF1 die IFN-g Produktion fördert und (v) ob gering-dosiertes CsA die Differenzierung von antigen-spezifischen follikulären Th Zellen und B Zellen fördert.

 

Forschungsdatenbank

Für mehr Details nutzen Sie bitte auch die undefinedForschungsdatenbank der Charité.