Selektive Depletion pathogener T Helfer Zellen zur Therapie von chronisch rheumatischen Entzündungen

Teilprojekt 23

Leitung:

Dr. rer. nat. Hyun-Dong Chang

Deutsches Rheuma-Forschungszentrum

CCM: Campus Charité Mitte

Postadresse:

Charitéplatz 1

10117 Berlin

t: +49 30 28460708

f: +49 30 28460603

Dr. rer. nat. Mir-Farzin Mashreghi

Deutsches Rheuma-Forschungszentrum

CCM: Campus Charité Mitte

Postadresse:

Charitéplatz 1

10117 Berlin

t: +49 30 28460761

f: +49 30 28460603

Prof. Dr. rer. nat. Andreas Radbruch

Deutsches Rheuma-Forschungszentrum

CCM: Campus Charité Mitte

Postadresse:

Charitéplatz 1

10117 Berlin

t: +49 30 28460 601

f: +49 30 28460 603

Lageplan

Links:

Zusammenfassung

In diesem Projekt wollen wir neue therapeutische Strategien entwickeln und in präklinischen Modellen testen, die es uns erlauben selektiv pathogene T Helfer-(Th) Zellen bei rheumatischen Entzündungen zu eliminieren. Insbesondere werden wir auf, die von uns identifizierten molekularen Zielmoleküle miR-182, miR-148a und hopx abzielen. Wir werden hierzu die neue Wirkstoffklasse der lipophilen, zellmembrangängigen Antagomire und siRNA testen. Des Weiteren werden wir untersuchen, ob der Transkriptionsfaktor twist1 als Zielstruktur geeignet ist, um rheumatische Entzündungen zu beeinflussen.

 

Forschungsdatenbank

Für mehr Details nutzen Sie bitte auch die undefinedForschungsdatenbank der Charité.